Historie 2016 - tierpark

Tierpark Herzberg
Direkt zum Seiteninhalt
Erinnerungen an das Jahr 2016
Gemeinsam für unseren Tierpark
Zum Jahresende 2016 und zu Beginn des Jahres 2017 konnten durch verschiedene Herzberger Firmen Spenden für den Tierpark im Grochwitzer Park bereitgestellt werden. Wichtig ist die Weiterentwicklung des Tierparks auf eine breite Grundlage zu stellen. Durch die Herzberger Apotheken konnte eine erfolgreiche Kalenderaktion durchgeführt werden. Der Erlös vom Stollenverkauf durch das Cafe Plätzchen fließt in den Tierpark. Aktionen führte ebenfalls Zwiebel´s Grillhütte für den Tierpark durch. Neben Geldspenden erhielt der Tierpark auch eine Sachspende in Form eines neuen Teichzaunes. Das alles zusammen ergibt eine Spendensumme von ca. 2.100,00 Euro. Die Geldspenden unterstützen das Projekt zur Errichtung der neuen Erdmännchen Anlage. Der neue Zaun erhöht die Sicherheit am Ententeich für alle Besucher.
Sponsoren
 
Bild: v.l. Ralf Zwiebel, Reinhard Neupert, Nicole Thinius, Til Walter, Christian Graf; Varinia Ulrich, Magnus Hilse im Tierpark Herzberg

Die Freunde des Tiergeheges Grochwitzer Park e.V. und sicher auch viele Tierpark Besucher bedanken sich auf das Herzlichste bei den Herzberger Firmen aus unterschiedlichen Branchen. So bei:
  • Für die Organisation der Apothekenaktion – Varinia Ulrich
  • Katharinen – Apotheke von Wieland Krug
  • Phönix – Apotheke von Ilka Kube
  • Adler – Apotheke von Nadin Krause
  • Zwiebel´s – Grillhütte von Ralph Zwiebel
  • Cafe Plätzchen von Christian Graf und Nicole Thinius
  • Metallbau Hilse GmbH durch Magnus Hilse
Sehr geehrte Herzberger, lassen Sie bitte nicht nach bei dem vielen ehrenamtlichen Engagement zu Gunsten des Tierparkes sowie der ganzen Stadt.
27.10.2016 Tierpark-Verantwortliche lernen Grochwitz kennen
Vertreter aus ganz Brandenburg in Herzberg begrüßt
Etwa 20 Vertreter von Brandenburger Tiergärten und Zoos, darunter Einrichtungen von klein bis groß, haben sich am Donnerstag erstmals in Herzberg getroffen. Der auf freiwilliger Basis agierende landesweite Zusammenschluss, in dem Verantwortliche aus Kommunen, von Vereinen und Tierpark-Privatbetreiber agieren, dient in erster Linie dem regelmäßigen Erfahrungsaustausch. Sie haben haben sich erstmals gemeinsam in Grochwitz umgesehen und sofort das große Potenzial erkannt. Leiterin Diana Enigk stellten ihren "Kollegen" vor, wie dieser aufgebaut ist, wie er bewirtschaftet wird, welche Schwierigkeiten manchmal zu überwinden sind und wo es in den vergangenen Monaten gut vorangegangen ist. Dazu zählte auch der Bericht zu dem in Planung befindlichen Erdmännchengehege.
"Meine Kollegen haben sofort das schöne Potenzial des Parks erkannt. Manch einer hat womöglich in Gedanken auch gleich Baupläne entwickelt", berichtet sie lachend. "Aber man darf dabei die finanzielle Frage nicht außer Acht lassen", bleibt sie Realistin. "Die großen Zoos können natürlich ganz anders denken. Wir kommen hier in Grochwitz mit dem Tierparkverein nur deutlich langsamer voran. Aber in kleinen Schritten schaffen auch wir immer wieder Großes in unserem kleinen Park." Quelle: Lausitzer Rundschau, 29.10.2016 /  Sylvia Kunze
26.10.2016 - Kalender-Erlös fürs Erdmännchen-Gehege
Die drei Herzberger Aphotheken Katharinen-Apotheke, Adler-Apotheke, Phönix-Apotheke unterstützen den Herzberger Tierparkverein für dern Bau eines Erdmännchen-Geheges
12.08.2016 - 9. Fledermausnacht Elbe-Elster
Die Fledermausnacht wurde von Herren Korreng und Dr. Spillmann-Freiwald von der Initiative Fledermausschutz Elbe-Elster geleitet.  Ca. 30 Interessenten nahmen teil. Nach dem theoretischen Themenabend in Zwiebels Grillhütte mit Fachvorträgen und Film wurden Fledermäuse im Park akustisch geortet, wobei der große Abendsegler (Nyctalus noctula), Langohrfledermäuse (Plecotus spec.) und Wasserfledermäuse (Myotis daubentonii) festgestellt wurden. Trotz des regnerischen (aber warmen) Wetters konnten einige Exemplare der Wasserfledermaus in Netzen gefangen und den Teilnehmern präsentiert werden. Besonders die Kinder waren über den direkten Kontakt mit den kleinen Fledertieren sehr erfreut. Fotos (Mathias Krüger).
Tierparkrundgang am 30.04.2016
Der Tierpark plant ein Erdmännchengehege. Die ersten Spenden dafür wurden übergeben.
Das neu geborene Weißhandgibbonäffchen wurde auf den Namen Lucky getauft.
Es wurde ein "Schnullerbaum" eingeweiht.
Bildergalerie
Zurück zum Seiteninhalt